Berichte

Unfallhilfe aus erster Hand

15. März 2012

Freizeitaktivitäten werden immer ausgefallener und dabei auch immer riskanter, da die Menschen risikobereiter werden und etwas besonderes erleben wollen. Vorbei sind die Zeiten in denen man sich zum ruhigen Schachspielen oder einer netten Runde Monopoly getroffen hat. Auf dem Freizeitmarkt kursieren momentan viele außergewöhnliche Sportarten, die dem Körper alles abverlangen.

unfallhilfe-aus-erster-hand.png

Nicht selten kommt es bei diesen sportlichen Aktivitäten zu Verletzungen und Unfällen.

Doch an wen soll man sich am Wochenende wenden? Die meisten Ärzte haben geschlossen und ein Krankewagen ist dann doch zu viel. Genau hier kommen die Unfallambulanzen ins Spiel.

In derUnfallambulanz Kiel finden sich zahlreiche Spezialisten und Fachärzte, die sich um solche Unfälle kümmern. Sie leisten hierbei nicht nur die Erstversorgung, sondern kümmern sich auch um die Nachsorge. Die Ambulanz bietet außerdem Hilfe bei Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparats an. Ganz egal, ob die Beschwerden erst gerade eben aufgetreten sind oder die Folge einer Verletzung, die bereits einige Zeit zurück liegt, sind, die Ärzte der Ambulanz kümmern sich darum. Ihr speziell ausgebildetes Fachpersonal konnte schon vielen Unfallopfern Hilfe leisten und so möglicheSpätfolgen verhindern.