Berichte

Rückstau in den Rohren

21. Jnauar 2013

Um einen Rückstau in den Abwasserkanälen zu vermeiden, gibt es sogenannte Rückstausicherungen, Rückstauverschlüsse und Rückstausicherungsautomaten. Diese verhindern, dass sich angestautes Wasser durch verdreckte Rohre nicht zurück pumpt und zum beispiel den Keller oder andere Räume überflutet.

rueckstau-in-den-rohren.png

Ein solcher Rückstau kann mehrere Ursachen haben.

Der Hauptgrund ist jedoch immer, dass das Abwasser nicht richtig in die öffentlichen Kanalanlagen übergehen kann. Die heutzutage viel zu gering bemessenen Abwasserkanäle können so nur mit wenig Mengen an Niederschlag fertig werden. Bei stark anhaltenden Regengüssen sind sie somit vollkommen überlastet und es kommt zum Rückstau.

Um sicherzustellen, dass die eigenen Rückstausicherungen alle noch in Takt und nicht mit den Jahren porös geworden sind, empfiehlt es sich alle paar Jahre eine Firma damit zu beauftragen, selbige zu überprüfen. Eine dieser Firmen ist zum Beispiel dieRohrreinigung Aschaffenburg, die nicht nur Wartung und Prüfung, sondern falls nötig auch den Wechsel einer solchen Rückstausicherungen vornehmen kann.