Berichte

Mit Plan und Verstand gegen die Fehler

08. Mai 2014

EineFMEA Analyse kann auf drei unterschiedliche Arten durchgeführt werden. An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine davor vorstellen: Die Fehleranalyse.

In der Fehleranalyse werden besonders kritische Systemelemente und Schnittstellen festgelegt. In einem speziellen Team werden hierbei alle potentiellen Fehler, sowie ihre Fehlerfolgen und Ursachen ermittelt.

mit-plan-und-verstand-gegen-die-fehler.png

Wichtigkeit der Dokumentation

Anschließend werden alle gefundenen Fehler protokolliert. Art, Wahrscheinlichkeit undSchweregrad werden hierbei zunächst nicht beachtet. Fehler werden meistens mit Einsatz von Verben umschrieben, wie zum Beispiel „tickt“, „läuft unrund“ oder „bewegt sich zu schnell“.

Wurden auf diese Weise die Fehler dokumentiert, werden sie grafisch in einem Fehlerdiagramm aufbereitet. Weitere Diagramme dokumentieren, was der Endkunde zu den Fehlern bemerken könnte, hier zum Beispiel „Geruchsbelästigung“ oder „Austreten von Flüssigkeit“.

Nach diesen Feststellung seitens des Herstellers und des Endverbrauchers werden alle FMEA-Teammitglieder zusammen an einen Tisch gesetzt und beraten darüber, wie man die Fehler am effektivsten beheben kann. Je früher ein Fehler behoben wird, um so geringer sind die Folgekosten.